Aus Fest der Judoabteilung wird Fest der Kulturen

So kennen wir sie, die Judokas vom ATVD, ob Baustelle, ob Regenschauer, den Helfern und Gästen des diesjährigen Festes der Abteilung Judo auf der Baustelle an der Geschäftsstelle des ATVD war’s egal.
Getränke und Grillgut waren eingekauft, die Salate vorbereitet und so machte auch der ein oder andere Schauer den Feierlustigen keinen Strich durch die Rechnung. Sie hatten vorgesorgt: Unter Partyzelt, Plane und einem großen Sonnenschirm hatten sowohl die Gäste als auch die Zuständigen für „Schwenker und Würstchen“ ihren Spaß.

Und in den Regenpausen wurde Fußball gespielt, was sonst, denn die Judokas hatten dieses Jahr die integrative Hobby-Fußballgruppe eingeladen. Und so wurde aus dem jährlichen Sommerfest der Abteilung Judo das erste integrative Fest im ATVD – und da waren sich die Anwesenden einig -  bestimmt nicht das letzte!