Jugendliche Flüchtlinge holen 5 Medaillen beim Heiligenwalder Ranglistenturnier

Zum ersten Mal haben Flüchtlinge aus der Abteilung Karate an einem deutschen Turnier teilgenommen und der ATVD ist mit dem Ergebnis mehr als zufrieden. Am Samstag, dem 21. Mai 2016 starteten insgesamt sechs jugendliche Kämpfer im Alter von 8 bis 16 Jahren beim Heiligenwalder Ranglistenturnier. Sie waren in zwei Disziplinen gemeldet: Kata (Solo-Darbietung) und Kumite (freier Kampf nach Punkten). Trotz der etwas holprigen Kommunikation und der Übersetzungsschwierigkeiten während des Wettkampfs ist es gelungen, die Kämpfer adäquat zu coachen: sie konnten mit dem technischen Niveau locker mithalten. Mit gezieltem Training werden die Kämpfer im Kata-Bereich beim nächsten Turnier noch mehr Medaillen holen.

Die Gruppe des ATV Dudweiler hat während des Turniers auch im Landesverband große Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Funktionäre wurden auf die Kämpfer aufmerksam mit dem Ergebnis, dass sie jetzt im Landeskader mit trainieren können.

Insgesamt war es also ein sehr erfolgreicher Tag für Kämpfer, Trainer und den ATV Dudweiler.

Und alle waren sich am Ende des Ranglistenturniers einig: die integrative Karategruppe will gezielt weiter auf Turniere vorbereitet werden und mit einer höheren Anzahl an Betreuern beim nächsten Mal wieder dabei sein.